menu
menu

Kanadas niederländisch inspirierte Straße in Canmore, Alberta

Der Spring Creek Drive in der malerischen Innenstadt von Canmore, Alberta, ist das jüngste Beispiel für das Engagement der Stadt, die Messlatte für das, was es heißt, lebenswert zu sein, höher zu legen. Canmore, das bereits fußgängerfreundlich ist, möchte die Zahl der zu Fuß oder mit dem Fahrrad unternommenen Ausflüge auf 30 % erhöhen, um seine 14.000 Einwohner und die vielen Besucher, die es jedes Jahr willkommen heißt, zu unterstützen.

Der Spring Creek Drive ist einzigartig unter den nordamerikanischen Straßen, weil er Radfahrern und Fußgängern Vorrang einräumt und Gestaltungshinweise einführt, die den Autofahrern zeigen, dass sie Gäste auf dem Korridor sind.

„Je schwieriger es ist zu fahren, desto sicherer verhalten sich die Fahrer. Je einfacher es ist zu fahren, desto weniger sicher“, sagt Dick van Veen, einer der Designer von Mobycon, der an dem Projekt beteiligt ist. „Der visuelle Übergang auf der Straße sollte das sein, was Sie dazu bringt, Ihr Verhalten zu ändern. Auf dem Spring Creek Drive werden diese Übergänge durch natürliche Elemente wie Straßenbäume, die zu Bögen über die Straße reifen werden, und Schikanen mit Blumenbeeten eingeführt, die nicht nur den Verkehr verlangsamen, sondern auch das Straßenbild für Fußgänger angenehm und bequem machen sollen.

Der Spring Creek Drive ist ein Beispiel für die Flexibilität des niederländischen Ansatzes, indem er Raum für jede Art von Nutzer schafft und dem Auto eine geringe Priorität einräumt, wenn der Raum gemeinsam genutzt werden muss. Visuelle Hinweise wie größere Gehwegbreiten, geringere Straßenbreiten und rote Fahrbahnbeläge für Fahrradwege machen es intuitiv möglich zu erkennen, wer wohin fährt. Ein geschützter Radweg trennt den Radfahrer vom Autoverkehr, während erhöhte Gehwege eine sichere Barriere für Radfahrer und Fußgänger darstellen.

„Wenn man dieses Foto irgendeinem Niederländer zeigen würde, würde er automatisch annehmen, dass dies die Niederlande sind, bis er die Berge im Hintergrund bemerkt“, bemerkt Van Veen.
Der Spring Creek Drive dient als ein primäres Beispiel dafür, wie man verschiedene Benutzer für verschiedene Zwecke unterbringen kann. Es besteht kein Zweifel, dass es ein mutiger Schritt ist, Autos in einer von Autos dominierten Gesellschaft an die letzte Stelle zu setzen. Aber indem Canmore den Menschen in den Mittelpunkt stellt, hat er gezeigt, dass das niederländische Design an den kanadischen Kontext angepasst werden kann.

Für weitere Informationen zu diesem Projekt wenden Sie sich bitte an den Mobycon-Berater Lennart Nout.

Lennart Nout

‚Das Zusammenspiel der verschiedenen Modalitäten innerhalb der Städte fasziniert mich. Ich bin immer auf der Suche nach der besten Lösung für die Stadt und ihre Bewohner, wobei ich dem Fahrrad besondere Aufmerksamkeit schenke. In den Niederlanden und im Ausland gebe ich Workshops zur Entwicklung der Fahrradkultur, zur strategischen Netzplanung, zur Straßengestaltung und zur Gestaltung von Kreuzungen.‘

Leiter der internationalen Strategie
l.nout@mobycon.com
+31 (0)6 393 422 65